1. MS Europa
  2. MS Europa
  3. MS Europa
  4. MS Europa
  5. MS Europa
  6. MS Europa

MS Europa/ Gatsby's

Umsetzung: Oktober 2015

Die ehemals maritime Clipper Lounge auf der
MS Europa wurde komplett neu gestaltet und
konzeptioniert. Das neue "Gatsby's" spiegelt
nun im Stil der 20er Jahre die klassische
Barkultur eines früheren Amerikas wieder.

In nur 12 Tagen Werftzeit wurde der Lounge
durch umfangreiche Umbaumaßnahmen neues
Leben eingehaucht. Bestehende Stilelemente,
die dem Jugendstil zugeordnet werden können,
finden im Kontext mit neuen Elementen zu
einem stimmigen Gesamtkonzept, dass die
20er Jahre zeitgemäß interpretiert.

Mit viel Liebe zum Detail,wie ein für das
Gatsby's entwickeltes Grafikdesign, ein
neues Entertainment- Konzept /Illustration,
sowie eigens für das Gatsby's entwickelte
Cocktails wurde so eine neue zeitgemäße
Barkultur auf der MS Europa etabliert.

  1. Auftraggeber:
    Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

  2. Zeitraum:
    Oktober 2015

    Ort:
    Blohm & Voss/ Hamburg
  3. Team:
    Jochen Hagen,,
    Lena Hardege
  4. Partner:
    Illustration:
    studio chapeaux

    Fotos:
    HLKF
Trennlinie
  1. Sansibar
  2. Sansibar
  3. Sansibar
  4. Sansibar
  5. Sansibar
  6. Sansibar

MS Europa2/ Sansibar

Umsetzung: April 2015


Wie auch auf der MS Europa bietet auch die Europa 2 eine exklusive Depandance der Sylter Sansibar.

Nur 2 Jahre nach Indienststellung des Schiffes entwickelte Cubik³ ein neues Konzept für die Sansibar,dass nun die Sansibar- Atmosphäre
in Materialität, Lichtstimmung und den typischen
Sansibar- Themen noch konsequenter wieder-
spiegeln soll.

Das Thema Wein wurde in Form eines Lichtdecke,
bestehend aus mehr als tausend einzeln beleuchteter Weinflaschen eindrucksvoll
inszeniert

  1. Auftraggeber:
    Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

  2. Zeitraum:
    Oktober 2015

    Ort:
    Blohm & Voss/ Hamburg
  3. Team:
    Jochen Hagen,,
    Lena Hardege
  4. Partner:
    Lichtplanung:
    Cubik³

    Fotos:
    HLKF
Trennlinie
  1. strandgut resort
  2. strandgut resort
  3. strandgut resort
  4. strandgut resort
  5. strandgut resort
  6. strandgut resort

Restaurant Deichkind

Neugestaltung und Umstrukturierung des
Restaurant Deichkind in St. Peter- Ording.

Das Strandgut Resort war 2007 bei seiner Eröffnung das erste Lifestyle-Hotel an der Nordseeküste.

Der gelungene Mix aus guter Architektur, frischem Design und unkomplizierter Gastronomie, wurde in darauf folgenden Jahren sehr gut und erfolgreich angenommen. Um stete Optimierung bemüht, beschloss der junge Hotelier Joern Sroka, CUBIK³ mit der Überarbeitung für das Hotelrestaurant "Deichkind" zu beauftragen.

Intention der Innenarchitekten war es, einen Raum zu schaffen, der Anlaufpunkt ist, in dem man gern verweilt, währenddessen den Blick über den Strand genießt und der dabei zugleich allen Anforderungen des Tages gerecht wird. Durch hochwertige und authentische Materialwahl wurde ein ablesbarer Ortsbezug hergestellt.

Von der Konzeptentwicklung über Entwurf und Spezifikation, bis hin zur Baubetreuung vor Ort wurde das Projekt in allen Phasen von Cubik³ betreut.

  1. Auftraggeber:
    Sroka Hotel Neubau GmbH

  2. Zeitraum:
    2012 - 2013

    Ort:
    St. Peter-Ording
  3. Team:
    Lena Hardege,
    Jens Schneider
  4. Partner:
    Lichtplanung:
    Cubik³

    Fotos:
    Andrea Flak
Trennlinie
  1. Engel & Völkers MMC
  2. ENGEL & VÖLKERS MMC
  3. ENGEL & VÖLKERS MMC
  4. ENGEL & VÖLKERS MMC
  5. ENGEL & VÖLKERS MMC

Engel & Völkers - MMC

Gestaltungskonzept und Entwurfsplanung für eine repräsentative Bürofläche.

Das Konzept umfasst Gestaltung und Planung der Großraum- und Einzelbüros sowie der Konferenz- und Bistrobereiche.

Die klare und wiedererkennbare CI von Engel & Völkers fügt sich ein in eine Loft-artige Bürofläche.

  1. Auftraggeber:
    Engel & Völkers Residential

  2. Zeitraum:
    2012-2013

    Ort:
    Barcelona
  3. Team:
    Lena Hardege,
    Jochen Hagen
  4. Partner:
    notholt lighting design,
    Hamburg
Trennlinie
  1. strandgut resort
  2. strandgut resort
  3. strandgut resort
  4. strandgut resort
  5. strandgut resort
  6. strandgut resort

Strandgut Resort

Neugestaltung des Restaurants im Lifestyle Resort "Strandgut". Obwohl das Hotel seit seiner Öffnung im Jahr 2007 sehr erfolgreich betrieben worden war, ist das Haus stets um die Optimierung seines Produktes bemüht. So entschied man sich neben einigen strukturellen Veränderungen die die Akustik , das Küchenkonzept und die Sitzplatzkapazität betrafen, auch die Gestaltung des Restaurants zu überarbeiten. Die Innenarchitekten entschieden sich gemeinsam mit dem Bauherrn für einen modernen nordischen Stil, der durch eine ausgewogene Mischung von direkter und indirekter Beleuchtung in Szene gesetzt wird. In der 12-tägigen Umbauphase wurden sämtliche Bodenbeläge, Decken, die Tresenanlage und der gesamte Innenausbau erneuert. Wichtig war CUBIK³ vor allem der Einsatz hochwertiger authentischer Materialien und eine akzentuierte Beleuchtung. Durch den Einsatz von raumbildenden Elementen wie Brüstungen, Podesten und Lamellenwänden, wurden im gesamten Restaurant attraktive Plätze für unterschiedliche Bedürfnisse geschaffen.

  1. Auftraggeber:
    Sroka Hotel Neubau GmbH

  2. Zeitraum:
    2011 - 2015

    Ort:
    St. Peter-Ording
  3. Team:
    Lena Hardege,
    Jens Schneider
  4. Partner:
    Lichtplanung:
    Cubik³

    Fotos:
    Andrea Flak
Trennlinie
  1. MS Artania
  2. MS Artania
  3. MS Artania
  4. MS Artania
  5. MS Artania
  6. artania

MS Artania

Seit März 2011 bereichert die MS ARTANIA die Kreuzfahrtflotte von Phoenix Reisen. Zuvor wurde die ehemalige MS ARTEMIS der britischen Reederei P&O, renoviert, modernisiert und den Wünschen und Bedürfnissen der Phoenix Kreuzfahrtgäste angepasst.

Neben Bars und Restaurants wurde unter anderem auch ein neuer Fitness & Spa- Bereich geplant und umgesetzt.

Weitere Umbauten sind für für Dezember 2012 vorgesehen.

 

  1. Auftraggeber:
    Phoenix Reisen

  2. Zeitraum:
    2011

    Ort:
    Bonn
  3. Team:
    Chistine Pille
    Jens Schneider
    Sandra Thölke
    Lena Hardege
  4. Fotos:
    Nele Martensen
Trennlinie
  1. Grafitektur
  2. Grafitektur
  3. Grafitektur
  4. Grafitektur
  5. Grafitektur
  6. Grafitektur

Architektursommer 2009 // Grafitektur

Ist Zeidimensionalität dreidimensional erlebbar?
Mit einem interdisziplinären Team aus Architekten, Grafik- und Lichtdesignern gingen wir anläßlich des Hamburger Architektur- Sommers auf die Suche nach spannenden Lösungen.

Als Ergebnis entstand eine begehbare Raum,- Grafik- und Lichtinstallation, die mit Schnittstellen, Harmonien und Kontroversen zwischen Architektur, Licht- und Grafikdesign spielt.

Grafische und räumliche Formgebung reagieren auf die wechselnden Farben des Lichts und produzieren fortlaufend neue Perspektiven und Raumstimmungen. Mediale Grundlagenforschung für zeitgemäßes Messe- und Ausstellungsdesign.

  1. Auftraggeber:
    Hamburger Architektursommer 2009
  2. Zeitraum:
    2009

    Ort:
    Hamburg
  3. Team:
    EIGA Design
    SBP Design
    Notholt Lighting Design
    cubik³
  4. Fotos:
    Nele Martensen
Trennlinie
  1. MS AMADEA
  2. MS AMADEA
  3. MS AMADEA POOL
  4. MS AMADEA POOL

MS Amadea - Neugestaltung Pool

Während des Refits in Marseille wurden neben einem neuen Poolkonzept auch die Vista Lounge und die öffentlichen WC's neu gestaltet.

Das Teppichlayout der Korridore und Aufzugslobbys wurde überarbeitet, Balkone wurden saniert und die Bäder der Royal Suiten wurden neu gestaltet.

  1. Auftraggeber:
    Phoenix Reisen
  2. Zeitraum:
    2013

    Ort:
    Marseille
  3. Team:
    Christine Pille
  4. Renderings:
    Dawid Krajnik
Trennlinie
  1. fleethof
  2. fleethof
  3. fleethof
  4. fleethof

Fleethof

Neugestaltung des Fleethof- Innenhof. Der Fleethof ist ein 1993 fertiggestelltes Hamburger Kontorhaus.

Für die Neugestaltung des Innenhofes wurden verschiedene Sitzgelegenheiten geschaffen, die zum Verweilen einladen und den Innenhof beleben sollen.

Echte Bäume und ein neues Beleuchtungs- Konzept sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

  1. Auftraggeber:
    Dörner Architekten, Hamburg
  2. Zeitraum:
    2011- 2012

    Ort:
    Hamburg
  3. Team:
    Lea Scharre,
    Jens Schneider
  4. Partner:
    Notholt Lighting Design
    Dörner Architekten

    Fotos:
    cubik³
Trennlinie

Weitere Projekte unter Referenzen //////////////////////////////



 

DE    EN    RUS
© 2011 - 2013 CUBIK³    IMPRESSUM